Tja, wo fange ich an? Wenn ich die Bilder von diesen Beiden sehe und mich zurückbeame an diesen Tag, kommen auch bei mir wieder Emotionen hoch. Diese Hochzeit war und ist einfach etwas ganz Besonderes für mich. Man könnte jetzt meinen, das liegt an der tollen Location oder dem schönen Licht. Aber tatsächlich liegt es einfach an den Menschen. Der Liebe und Freude zwischen den Menschen und dass ich Teil davon sein durfte.
Und jetzt fange ich einfach mal von vorne an. Nici kommt aus der Nähe von Frankfurt (aber eigentlich aus Arizona). Sie hat mich über das Internet gefunden und wir haben einmal zum Kennenlernen telefoniert. Von Matthew habe ich damals nur erfahren, dass er kurz davor noch in Polen stationiert war, aus den USA kommt und nur Englisch spricht. Für mich ja kein Problem. Als ich Nici dann nach einiger Zeit auf Instagram gefunden habe, habe ich mich mega gefreut. Blaue Haare, Tattoos, einfach besonders.
Ca. eine Woche vor der Hochzeit haben wir dann nochmal alle Details und den Ablauf besprochen, alles super soweit. Als ich an der Geigelstein-Bahn angekommen bin wurde ich von Freunden des Paares super lieb empfangen. Anschließend gings mit dem Geländebus den Berg rauf. Oben angekommen konnte ich sofort verstehen, warum Nici sich für diese Location entschieden hat. Die Wuhrsteinalm liegt traumhaft am Hang mit einem tollen Blick ins Tal. Für alle ankommenden Gäste gabs dann erstmal eine bayerische Stärkung. Viele der Gäste waren natürlich Amerikaner, es wurde ein bunter Mix aus Deutsch und Englisch gesprochen. Was mich erst ein wenig gewundert und dann aber gefreut hat, war die Entspannung, mit der alles an diesem Tag angegangen wurde. Das Getting Ready von Matthew bestand aus dem „Fliege umbinden“ neben dem Transporter, bei Nici haben wir natürlich ein paar mehr Bilder von Kleid und co. gemacht. Immer dabei waren die Bridemaids in Rot, eine super lustige Truppe mit Lach-Ansteck-Potential. Die freie Trauung, die ein guter Freund des Paares auf der Terrasse hielt, war natürlich das Highlight des Tages. Emotional und persönlich, einfach schön. Davon angesteckt und Nici`s Zuspruch für mich und meine Arbeit im Ohr konnte ich tatsächlich auch meine Freudentränen nicht zurückhalten. Das Vertrauen in mich und meine Arbeit und das Glück, einfach freie Hand zu haben bringen mich in genau den Flow, den ich beim Hochzeiten fotografieren so liebe. Dass wir am frühen Abend dann noch so ein Megalicht und diese wunderschöne Kulisse für die Portraitbilder nutzen konnten, machten diesen Tag einfach nicht nur für mich perfekt.
Liebe Nici, lieber Matthew! Ich danke euch von Herzen, dass ihr mich gefunden habt und ihr mir ab Sekunde 1, seit der wir uns persönlich kennen, vertraut habt und ich Teil eures ganz besonderen Tages sein durfte. Fühlt euch gedrückt und alles Liebe und Gute für eure Zukunft!

Location: Wuhrsteinalm https://wuhrsteinalm.de/
Kleid: Lily Frankfurt am Main http://www.lilly.de/ 

Floristik/Brautstrauß (Name & Webseite): Sigis Reit im Winkl.

Einladungen/Papeterie : Brautpaar

Torten & Backwerk :Bonbon & Keksi https://www.facebook.com/bonbonkeksi/

Trauringe Designer: Juwelier Kraemer https://juweliere-kraemer.de/

Zelebrant Julius Carter – Standup Commedian