Ihr seid noch auf der Suche nach einer Hochzeitsfotografin? Dann schreibt mir oder seht euch noch mehr Fotos und Infos rund um das Thema Hochzeit an.

Wer schon mal auf Gut Sonnenhausen war, weiß, dass man hier traumhaft Hochzeit feiern kann. Und so könnt ihr euch vorstellen, dass ich mich wahnsinnig auf die Hochzeit von Sabine und Leopld gefreut habe. Als ich Sabine schon Mitte letzten Jahres das erste Mal getroffen habe, waren wir sofort auf einer Wellenlänge. Schon damals stand das Farbschema – Kraftpapier mit orange und Spitze – fest. Mit ganz viel Herzblut und Detailreichtum planten die Beiden ihren Traumtag. Und so konnte es nur eine wirkliche Traumhochzeit werden – alles stimmte, überall in Sonnenhausen waren kleine Details und Dekoelemente versteckt.
Aber nun mal von Anfang an…
Frühs wurde Sabine von der lieben Felicitas Brunner hergerichtet – wie immer ein Traum. Trotz bewöktem Himmel war die Stimmung super. Man kann halt nix ändern und nimmt den Tag so, wie er kommt. Das ist eh die beste Einstellung. Als Geschenkeüberbringer huschte ich dann auch bei Leopolds Getting Ready kurz durchs Zimmer. Ganz romantisch mit dem First Look starteten wir dann Teil 1 unserer Portraitfotos. Wir nutzten die Zeit vor der Kirche um in Sonnenhausen und auf einer schönen Wiese mit tollem Bergpanorama ein paar tolle Bilder von den Zwei Verliebten zu machen. Hier zahlt sich die gute Planung wieder aus – die Bilder mit Luftballons waren ein Highlight. Die leicht kalte Briese an diesem Tag machte den Beiden nichts aus – hart im Nehmen sag ich da nur. In der Kirche Maria Altenburg war es dann wieder kuschelig warm. Sabine wünschte sich für den Weg von der Kirche nach Sonnenhausen einen Autocorso – der Wunsch wurde erfüllt. Vom Dach des Brautautos – ein VW Bulli in Dunkelblau – konnte ich die Autoschlange sogar fotografieren. Die wunderschöne Hochzeitstorte – übrigens ein sehr gelungenes Werk von der Brautmutter – wurde angeschnitten und alle konnten sich ein wenig aufwärmen. Leider ließ uns die Sonne abends im Stich – hier folgte nämlich Teil 2 unserer Portraitserie, diesmal direkt in Sonnenhausen. Nach dem allbekannten Sonnenhausener Gruppenfoto vom Balkon gings dann in den wunderschön dekorierten Kapellsaal. Neben einigen sehr lustigen Reden und einem Klavierstück gab es auch eine Selbtbedienungsbar – zur Abwechslung mal keine Candy- sondern eine Salty-Bar. Unter lauten Jubelrufen der Braut wurde der Abend zu einem rauschenden Fest mit ganz viel Tanz, einem kaputten Brautkleid (es wurde wirklich sehr viel getanzt) und Gästen, die bis um halb 6 Uhr morgens gefeiert haben. Wirklich ein Highlight dieses Jahr für mich. Vielen vielen Dank liebe Sabine und lieber Leopold für diese tolle Hochzeit, das berauschende Fest und euer Vertrauen. Ich wünsche euch nur das Beste für eure gemeinsame Zukunft.

Location: Gut Sonnenhausen
Kirche: Maria Altenburg
Kleid: La Sposa
Anzug: Hackett
Haare & MakeUp: Felicitas Brunner www.felicitasbrunner.de
Blumen: Blumen Adler
Torte: Brautmutter
Ringe: Juwelier Friedrich
Brautauto: VW Bulli von Manuela Echtler
Band: LPC – Stefan Echtler