Neue Webseite? Design, Entwicklung & Support aus einer Hand! Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot!

Eine neue Website steht an

Eine neue Website steht an und die erste Frage, die man sich stellt ist: was kostet das eigentlich? Womit muss ich ca. rechnen? Fragt man in seinem Umkreis gibt es meist starke Preisunterschiede.
Zu aller erst muss man sagen, dass es nicht diesen einen Preis für Webseiten gibt. Jede Webseite bzw. Projekt ist anders und wird so also auch anders berechnet.

Beratung

Alles beginnt mit der Beratung und das auch schon vor dem Angebot und der Unterschrift. Hier wird abgeklärt, was die Webseite können muss und
welchen Umfang sie am Ende haben wird. Natürlich geht es dann weiter mit dem Design bzw. Layout, dies kann manchmal schon etwas länger dauern – je nachdem wie weit die Überlegungen schon fortgeschritten sind.

Konzept

Welche Inhalte werden benötigt um meine Zielgruppe zu erreichen – was ist überhaupt meine Zielgruppe?
Wie sieht die grobe Struktur der Webseite aus? Und welche Anforderungen wurden festgelegt, dies alles wird in einem Konzept o. Briefing festgehalten.
Wie umfangreich dieses Konzept o. Briefing sein muss, kommt immer darauf an wie viel Zeit man investieren möchte und kann.

Einrichtung

Weiter geht es mit der technischen Einrichtung der Webseite, als Beispiel nehmen wir hier WordPress:

  • Domain und E-mail einrichten
  • WordPress installieren
  • SSL-Zertifikat installieren
  • Theme installieren (ein eigens entwickeltes o. gekauftes)
  • PlugIn’s installieren (Standard PlugIns die jede Seite “braucht”)

Design bzw. Theme

Das Template ist nun bereits installiert und bereit für die Inhalte! Allerdings fängt die Arbeit hier nun erst richtig an, es gibt kein Template was direkt von Anfang an passt. Hier muss nun als erstes die grobe Seiten Struktur angelegt werden, entweder über Funktionen (PageBuilder) des Themes oder über die reine Programmierung, so dass später “nur” vordefinierte Flächen für den Inhalt zur Verfügung stehen.

Programmierung

Jetzt kommt es zur Programmierung bzw. geht dies eigentlich Hand in Hand mit dem Design, denn alles was der Nutzer am Ende auf der Webseite sieht ist programmiert und designt.
Hier kommt es stark auf die Bedürfnisse und Anforderungen an, welche die Webseite erfüllen muss. Habe ich z.B. ein Template mit vielen Funktionen, muss nicht alles händisch eingebaut, sprich programmiert werden, sondern kann einfach direkt verwendet werden.

Zusätzlich kommt noch die Anpassung für verschiedene Displaygrößen hinzu. Hierzu haben wir ebenfalls einen Beitrag geschrieben.

Übrigens, es ist enorm wichtig, SEO (Suchmaschinenoptimierung) im Hinterkopf zu haben und dies bedeutet nicht, dass es damit schon getan ist. SEO ist ein Teil der Programmierung, aber auch des Inhalts (dies sogar noch mehr)!

Schleifen

Oft kommt es vor und das ist gut, dass etwas nicht passt und man somit immer wieder über eine Designentscheidung oder Funktion spricht und diese auch immer wieder verändert – bis es schließlich passt und gut aussieht. Diese Schleifen darf man nicht unterschätzen und sind somit ein wichtiger Kostenfaktor.

Abnahme

Nun ist die Seite zu 99,78 % fertig (Webseiten sind nie fertig, deswegen auch diese krumme Zahl) und soll der Öffentlichkeit präsentiert werden – Top.
Damit dies so klappt, müssen nun allerdings noch ein paar Einstellungen und Anpassungen vorgenommen werden, da es mehrere Möglichkeiten der Entwicklung einer Webseite gibt:

1. Direkt auf dem Webserver bzw. der Domain, welche später verwendet wird z.B.: www.test.de
2. Direkt auf dem Webserver bzw. einer Subdomain z.B.: www.sub.test.de
3. Lokal auf dem MAC/PC des Entwicklers

In den Fällen 2 u. 3 muss die Webseite als erstes kopiert und auf die richtige Domain verschoben/kopiert werden, anschließend wird getestet ob alles funktioniert und sich hier keine Fehler eingeschlichen haben.

Meetings bzw. Telefonate, Support usw.

Bei jedem Projekt (Webseite, Support, Relaunch usw.) kommt es zu Terminen, Fragen und einfach Support, hier muss man ganz klar sagen, auch dies muss abgerechnet werden. Wenn man ein Projekt mit z.B. 35 Stunden ansetzt, kommen hier sicherlich nochmals 3 – 4 Stunden an Meetings und Telefonaten zusammen.

Was kostet sie denn nun, die Webseite?

Tja, dass ist die große Frage! Der Preis kann z.B. bei 899,00 € liegen oder bei 6.000,00 € => oder auch mehr oder auch weniger 🙂
Es kommt einfach auf das Projekt an, klar kann ich eine Webseite in 5 Stunden “hinklatschen”, aber was sagt das dann über mein Geschäft aus?
Gar nichts, weil die Webseite dann wie jede andere aussieht und ich mich sicherlich nicht um die Inhalte wie z.B. Bilder und Texte gekümmert habe, die Webseite ist einfach da und liefert keine Informationen geschweige denn dass sie SEO optimiert ist …

Und dies ist nun einmal die wichtigste Aufgabe einer Webseite => Informationen über mich, mein Produkt und meine Firma zu liefern.
Wenn wir dies machen, wird meine Webseite erfolgreich gefunden und somit auch meine Firma.
Und wie heißt es so schön im Marketing: First Impression counts – dh. der erste Eindruck zählt. Und wenn eine Website nicht von Anfang an überzeugt und den Kunden anspricht (sowohl optisch als auch von der Usability), ist er schnell wieder weg.