Podcast Folge 018: Interview mit Nicola Honer von Farbgold

Podcast von Jung und Wild design - der Jung und Wild Podcast zum Thema Selbstständigkeit, Kreativität und Leben

Nicola Honer – kreativer Kopf und Gründerin von Farbgold Design – erzählt von ihrem Weg in die Selbstständigkeit und den täglichen Herausforderungen als Papeteriedesignerin. Als Business-Buddy der Stunde 0 haben wir schon viele gemeinsame Projekte umgesetzt. Wie abwechslungsreich und spannend ihre Arbeit als Designerin ist und was sie alles so macht, erzählt sie dir in dieser Folge. Du findest Nicola unter: https://farbgold-design.de/Den Papeterie Guide kannst du hier erwerben: https://shop.farbgold-design.de/produkt/digitaler-papeterie-guide/Und bei Instagram ist sie hier zu finden: https://www.instagram.com/farbgold/
Außerdem wären wir dir sehr dankbar über eine Bewertung bei iTunes oder ein Abo bei Spotify oder wenn du unseren Podcast auch einfach nur teilst.

Natürlich freuen wir uns auch über einen Follow oder Like bei InstagramFacebookPinterest oder wenn du einfach mal auf unserer Website vorbeischaust.

Herzlichst, Mica & Nicola

Weitere Beiträge

Podcast von Jung und Wild design - der Jung und Wild Podcast zum Thema Selbstständigkeit, Kreativität und Leben

Podcast Folge 016: warum Mica Hochzeiten fotografiert

Heute gibt es eine Premiere: einen Einzelpodcast. Ich, Mica, erzähle euch ganz authentisch, wie ich eigentlich zur Hochzeitsfotografie gekommen bin. Was ist

Podcast von Jung und Wild design - der Jung und Wild Podcast zum Thema Selbstständigkeit, Kreativität und Leben

Podcast Folge 38: Interview mit unserer Hausgeburtshebamme

Letzte Woche habt ihrs ja schon gehört: wir werden Eltern. Was für eine spannende Zeit. In Folge 37 könnt ihr nach hören,

Podcast von Jung und Wild design - der Jung und Wild Podcast zum Thema Selbstständigkeit, Kreativität und Leben

Podcast Folge 29: das Damoklesschwert Altersvorsorge

We are back! Nach einer etwas längeren Winterpause gibts endlich wieder eine neue Folge von uns. In dieser Episode sprechen wir über das leidige